ABENDSPAZIERGANG

Dienstag, 23. Juli 2019

Heiss war der Tag. Der Himmel über den ganzen Tag offen, blau und die Sonne heizte mit ihren Strahlen jede Ecke auf. Es hiess Fensterläden schliessen, Vorhänge ziehen und sich langsam bewegen, Schatten suchen und viel trinken. Unser kleines und feines Frauenquartett freute sich sehr auf die Kühle des Sagenraintobels. Weil über den Winter Eingangs Tobel viel abgeholzt wurde, wandert man jetzt noch etwas länger in der prallen Sonne, bis einem dann das Schattendach der Bäume einhüllt. Wunderbar ist diese kühle Brise, die frische des Wassers und der Duft im Tobel. Die Augen geniessen die verschiedenen Grüntöne und die Ohren entspannen sich vom Plätschern und Gurgeln des Schmittenbachs. Am Weberegg-Weiher surrten dann sofort viele kleine Mücken um uns herum. Glücklich waren jene, die lange Hosen trugen. Unser mitgetragenes Essen liessen wir uns aber nicht nehmen an diesem mystischen Ort. Die Bäume und der Himmel spiegelten sich im Wasser des Weihers und die Abendsonne beschien die obersten Spitzen der Tannen. Satt, entspannt und freudig ging es dann über den weichen Waldboden, die grosse Metallbrücke und den Plattenweg zum Haltberg-Weiher. Dort bewunderten wir diese urtümlichen Krebse, wie sie durch das Laub und den Lehm am Grund des Kanals krabbelten. Dunkel wurde es über dem Dorf. Die ersten Sterne standen am Himmel und wir waren zufrieden, erfrischt und richtig genährt von all den spannenden, lustigen und ehrlichen Gesprächen und Diskussionen. Vielen lieben und herzlichen Dank euch Frauen für diesen wunderbaren Abendspaziergang. Das war ein richtiges Sommer-Geschenk.

"Recht haben immer jene, die dabei waren!"

Barfusslaufen

Es ist erwiesen, dass regelmässiges Barfusslaufen auch über kurze Strecken unseren ganzen Organismus anregt und stärkt. Beim Barfusslaufen wird vor allem der grosse Zeh wieder gestärkt, welcher wie der Daumen an der Hand eine spezielle Funktion übernimmt. Wenn er immer in den Schuhen steckt, dann kann er sich nicht so frei bewegen. Ebenso können wir über das Barfusslaufen erleben, wie es sich anfühlt, wenn die Füsse aktiv den Aufschlag vom Tritt abfedern. So werden die Kniegelenke, die Hüften und der Rücken geschont. Falls du nicht im Lande warst für den Abendspaziergang und doch Lust hast und Interesse auf eine erste kleine Einführung zum Barfusslaufen  im Grünen zusammen mit anderen, dann melde dich. E-Mail