Zweiter Bildungswinter 2019/2020

Vanja Crnojevic, Geschäftsführerin von Borderfree association erzählte an diesem Abend ihre ganz persönliche Geschichte, wie sie zu diesem Engagement für Menschen in Notsituationen gekommen ist.

Sie ist in Bosnien geboren und aufgewachsen und kam 1991 in die Schweiz, weil ihre Heimat im Krieg versank. Lange hat sie gehadert, warum ausgerechnet sie in ein sicheres Land flüchten konnte und andere Menschen in ihrem Heimatland verletzt oder umgebracht wurden. Im Jahr 2015 war es für sie dann klar und greifbar, dass ihr Herz sie zu Menschen schickt, die auf der Flucht sind und die Hilfe benötigen und dass sie diese Arbeit nur machen kann, weil sie eben in einem sicheren Land zu Hause ist und Zugang hat zu vielen verschiedenen Ressourcen. Vanja tauschte also ihr schönes Täschchen gegen einen Rucksack und reiste mit 2000 Franken nach Preševo in Serbien, wo sie Bäckereien leer kaufte, um den Menschen, die über die Balkanroute flüchteten eine kleine Mahlzeit zu ermöglichen. Zurück in der Schweiz gründete sie den Verein Borderfree association und seit dann ist sie täglich aktiv für diesen Verein, für die Menschen auf der Flucht an verschiedenen Orten, für Menschen in Notsituationen und folgt so der Stimme ihres Herzens.

Die Arbeit von Borderfree association ganz konkret

Borderfree association unterstützt seit 2015 ganz konkret und direkt Menschen in Not. Viele Menschen leben und überleben seit Jahren auf der Flucht. Sie haben kaum Kleider, Essen, warme Schlafplätze und selten Momente von Freude und Hoffnung. Borderfree association kocht in Flüchtlingcamps, kauft Schuhe oder Schlafsäcke, betreut Kinder, damit sich Eltern erholen können, organisiert Windeln und vieles mehr. Die verschiedenen Aufgaben übernehmen vor allem junge Volunteers aus der Schweiz, welche für einige Wochen einen Einsatz leisten. Borderfree association macht es aber auch Flüchtlingen aus den Camps möglich, dass sie einer Arbeit innerhalb der Camps nachgehen können, indem sie z.B. traditionelle Mahlzeiten kochen oder Haare schneiden. Das Material und einen Teil der geleisteten Arbeit werden mit Spendengeldern finanziert. So konnten auch Schulen aufgebaut werden, da viele Kinder auf der Flucht zur Welt kommen und keinen Zugang zu Bildung haben. Dieser von Vanja gegründete Verein bringt mit der Unterstützung von ganz vielen Menschen ein bisschen Alltag an unwirkliche Orte

Meine persönlichen Gedanken

Vanja und ihre persönliche Geschichte berühren mich. Sie setzt sich ein für ihre Herzensangelegenheit. Während ihrer Arbeit vor Ort in den verschiedenen Flüchtlingscamps ist sie immer wieder mit unglaublich tragischen Geschichten und unfassbar trostlosen Situationen konfrontiert, was sie zum schreien und weinen bringt. Und genau dann, wenn man eigentlich am Liebsten wegschauen möchte, steht Vanja auf, trinkt einen heissen Kaffee, raucht eine Zigarette und packt zu, handelt, bleibt dran.  Schritt für Schritt und immer mit einem Fokus darauf, was diese Menschen in ihrer meist unmenschlichen Situation brauchen können. Sie geht auf diese Menschen zu, öffnet ihnen ihr Herz, hört zu, nimmt wahr und handelt so gut wie sie es kann mit klaren Ansagen und mit viel Humor. Für mich ist das eine Weihnachtsgeschichte, denn Vanja bringt für kurze oder längere Momente Licht und Liebe an dunkle, trostlose Orte. Es geht ihr immer um die Würde der Menschen, die aus verschiedenen Gründen auf der Flucht sind. Vielen lieben Dank.

FRAUEN WALD konnte dem Verein Borderfree association heute Franken 766.- auf ihr Konto überweisen. Dieser Betrag geht direkt in aktuelle Projekte des Vereins. Vielen herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern von gestern Abend.

 

 

Gott öffnet uns nicht nur eine Tür, er öffnet uns 20 Türen, wenn wir mit dem Herzen dabei sind. Vanja Crnojevic

Vanja auf SRF

Die Weltverbesserer auf SRF
Auf der Strasse

Borderfree association online

Webseite
Facebookseite

Finanzielle Unterstützung

Borderfree association
MAMbrella