Wanderungen

Beim gemeinsamen Wandern gibt es immer wieder unterschiedliche Gespräche mit sich wechselnden Frauen und natürlich tolle Erlebnisse.

Die Wanderungen der FRAUEN WALD finden einmal pro Monat statt. Organisiert werden sie von Frauen, welche eine Wanderidee haben. Je nachdem wie weit weg die Wanderung ist, sind es Nachmittage oder ganze Tage. Die Kosten für Fahrt und allfällige Verpflegung übernehmen die Teilnehmerinnen selber. Die Wanderung finden bei jeder Witterung statt, es gibt keine Verschiebungsdatum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wandern und Kultur

Freitag, 17. Mai 2019

Wir starten unsere Wanderung in Iselisberg und wandern den Rebbergen entlang vorbei an vielen schönen Rebhäuschen. Auf diesem Höhenweg geniesst man grandiose Ausblicke auf das Thurtal bis zu den Alpen mit über 100 Gipfeln. Weiter führt die Wanderung durch botanisch reichen Wald zum ehemaligen Kartäuserkloster Kartause Ittingen in Warth. Ein Kulturzentrum von internationaler Bedeutung.

Nach einem Mittagessen gibt Verena Stühlinger mit ihrem breiten Wissen und vielen persönlichen Kontakten zum Umfeld der Künstlerin Helen Dahm eine spannende Einführung in diese Ausstellung. So können wir mit einem geschärften Blick und viel Hintergrundwissen durch die Ausstellung, denn die 1878 in Kreuzlingen geborene Helen Dahm gehört zu den Pionierinnen und Grenzgängerinnen der Schweizer Moderne. Die über 170 Werke umfassende Ausstellung „Helen Dahm – Ein Kuss der ganzen Welt" und das begleitend erscheinende Buch werden den Blick auf das Schaffen von Helen Dahm mit zahlreichen nie gezeigten Leihgaben verändern und erweitern. Denn Helen Dahm ist in mehrerer Hinsicht eine aussergewöhnliche Künstlerpersönlichkeit.

Mit Bildern im Kopf wandern wir parallel zur Thur nach Uesslingen und reisen heim ins Zürcher Oberland.

Ausschreibung mit genauen Zeitangaben